Stiftungsunternehmen

Dank der jährlichen Dividenden der ZF Friedrichshafen AG, der Luftschiffbau Zeppelin GmbH und der Zeppelin GmbH sorgt die Zeppelin-Stiftung in den unterschiedlichsten Bereichen täglich für mehr Lebensqualität.
Grafik der Zeppelinstiftung
Logo ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik.

1915: Gründung der Zahnradfabrik GmbH mit Sitz in Friedrichshafen durch die Luftschiffbau Zeppelin GmbH. Gegenstand des Unternehmens war die Herstellung von Zahnrädern und Getrieben für Luftfahrzeuge, Motorwagen und Motorboote.

1921: Umwandlung in Zahnradfabrik Friedrichshafen als Aktiengesellschaft.

1946: Wiederaufbau der zerstörten Werksanlagen in Friedrichshafen, Gründung der Zahnradfabrik Passau GmbH, Passau.

2015: Übernahme des US-amerikanischen Unternehmens TRW; die ZF Friedrichshafen AG wächst auf beinahe die doppelte Größe an.

ZF zählt heute zu den weltweit größten Automobilzulieferern.

Die Gesellschafter sind zu 93,8 Prozent die Zeppelin-Stiftung und zu 6,2 Prozent die DR. JÜRGEN UND IRMGARD ULDERUP STIFTUNG

www.zf.com

Logo Luftschiffbau Zeppelin GmbH

Mit der Gründung der Luftschiffbau Zeppelin GmbH durch Ferdinand Graf von Zeppelin im Jahr 1908 wurde der Grundstein für die Geschichte des heutigen Zeppelin-Konzerns mit seinen vielen international agierenden Industrieunternehmen gelegt.

Als 1908 das vierte Luftschiff des Grafen  Zeppelin verbrannte, schwappte eine Welle der Solidarität mit dem visionären Pionier durch das Land.

Am 8. September 1908 konnte er die Luftschiffbau Zeppelin GmbH dank spontaner Spenden gründen und sein Werk weiterführen. Die Luftschiffbau Zeppelin GmbH sowie weitere Spendengelder brachte der Graf noch im selben Jahr in die Zeppelin-Stiftung ein.

Die Zerschlagung des Konzerns durch die Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg erforderte eine komplette Neustrukturierung. Seither agiert die Luftschiffbau Zeppelin GmbH als reine Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft.

Die Luftschiffbau Zeppelin GmbH hält über ihre Beteiligungen die weitverzweigten Unternehmen des Zeppelin-Konzerns zusammen. Zu diesen Beteiligungen gehören:

  • Zeppelin GmbH
  • Zeppelin Wohlfahrt GmbH
  • Zeppelin Vermögensverwaltungs GmbH
  • Zeppelin Luftschifftechnik GmbH & Co. KG
  • Zeppelin – Haus am Bodensee GmbH

www.zeppelin-lz.com

Logo Zeppelin GmbH

Der Zeppelin Konzern ist ein Unternehmen mit langer Tradition. Am Beginn stand Ferdinand Graf von Zeppelin mit seiner Vision vom lenkbaren Luftschiff. Eine Vision, die mit dem Aufstieg des ersten Luftschiffs LZ 1 am 2. Juli 1900 und der Gründung der Luftschiffbau Zeppelin GmbH im Jahr 1908 den Grundstein für die Geschichte des Zeppelin-Konzerns legte.

1947 ordnete die alliierte Militärverwaltung die Zerschlagung und Zwangsliquidierung des Luftfahrtkonzerns an. Das enorme Know-how, welches bei der Fertigung der Luftschiffe erworben wurde durfte nicht verloren gehen. Insbesondere in der Aluminiumverarbeitung wurden Meisterleistungen erzielt. Deshalb wurde im Jahr 1950 die Metallwerke Friedrichshafen GmbH gegründet und mit der Fertigung von Leichtbaukonstruktionen und Großbehältern für die chemische Industrie ein neuer Anfang gewagt.

Im Jahr 1995 erfolgte die Umfirmierung in Zeppelin GmbH und Neustrukturierung des Konzerns in Industrie und Handel.

Die Zeppelin GmbH ist die Holding des Konzerns, mit juristischem Sitz in Friedrichshafen und der Zentrale in Garching bei München.

www.zeppelin.com

Logo Ferdinand gGmbH

Nach eingehender Prüfung und Beratung hat der Gemeinderat im Dezember 2015 die Gründung der Zeppelin-Stiftung Ferdinand gGmbH beschlossen. Der Eintrag ins Handelsregister erfolgte im Jahr 2016.

Seit 2008 beschäftigten sich Stadtverwaltung, Stiftungsrat und Gemeinderat intensiv mit der Frage: Wie kann das Vermögen der Zeppelin-Stiftung auch in Zukunft sicher, stabil und zugleich auf noch breiterer Basis als bisher angelegt werden?

Nach einer Änderung im Steuerrecht besteht seit 01.01.2014 für gemeinnützige Gesellschaften die Möglichkeit, mit den nach Erfüllung ihrer satzungsmäßigen Zwecke verbleibenden Mitteln eine nachgeschaltete gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH) auszustatten.

Die Gründung der Zeppelin-Stiftung Ferdinand gGmbH mit Sitz in Friedrichshafen diente gezielt der Vermögensdiversifikation und der nachhaltigen Sicherung und Entwicklung des Stiftungsvermögens. Zudem verfolgt die Gesellschaft, wie die Zeppelin-Stiftung selbst, ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Alle Satzungszwecke der gemeinnützigen Zeppelin-Stiftung Ferdinand gGmbH finden sich auch in der Satzung der Zeppelin-Stiftung wieder.